03 TE VKU Fahrzeugbergung Bundesstraße

03 TE VKU Fahrzeugbergung Bundesstraße

Am Nachmittag des 06. Februars kam es gegen 16 Uhr auf der B50 im Ortsgebiet von Jois zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

 

Nach der Alarmierung der Einsatzkräfte machten sich sofort das Rote Kreuz mit zwei RTWs, die Polizei mit drei Fahrzeugen und die Feuerwehr Jois mit drei Fahrzeugen und 18 Mann/Frau auf den Weg zum Einsatzort. Auch ein Notarzthubschrauber wurde alarmiert.

 

Am Unfallort angekommen bot sich für die Einsatzkräfte folgendes Bild:

Nach einem Frontalzusammmenstoß befanden sich drei verletzte Personen teilweise noch in den Fahrzeugen, diese konnten sich jedoch aus eigener Kraft befreien.

 

Das Rote Kreuz versorgte im ersten Schritt gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Jois und der Polizei die unbestimmten Grades verletzten Personen. 

Die Unfallbeteiligten wurden mit den zwei anwesenden RTWs des Roten Kreuzes und dem  NAH Christohporus 9 in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Anschließend stellte die Feuerwehr Jois die Unfallfahrzeuge gesichert ab, band die ausgelaufenen Betriebsmittel und reinigte die Fahrbahn.

 

Ein Dank für die gute Zusammenarbeit gilt dem Roten Kreuz, der Polizei und dem Team des Christohporus 9!

03 TE VKU Fahrzeugbergung Bundesstraße